Gooding Schnell-Einkauf!

Tekeleza Irrigation Projekt/Feldbewässerungsprojekt - Pumpensystem

Manchester, USA
370,49 €

Projektbedarf

Die Pumpe ist ein wichtiger Teil unseres Feldbewässerungsprojektes.

Projekt erfolgreich finanziert!
mehr weniger
367,00 € Bedarf insgesamt
370,49 € mit Gooding gesammelt

Du kannst den Verein weiterhin direkt unterstützen, indem du "Einkauf starten" wählst!

Projektbeschreibung

Kenia hat mit Dürre zu kämpfen. Im Herbst 2016 kam es im County Kilifi und besonders im Subcounty Ganze zu einer Hungersnot von der auch unsere Schule betroffen ist (in Ganze 200.000 Betroffene). Die Ernte blieb aus und viele Nutztiere verdursteten (über 5100).
Plan: Bohrung eines ca. 30m tiefen Brunnens (100ft)
Errichtung eines 10.000 liter fassenden Wassertanks
Installation von Pumpen, die durch Generator oder Solarzellen betrieben werden
Verlegung von Bewässerungssystemen (Tröpfchenbewässerung)
Feldbeschattung mittels Netz (für 1 acre= 0,405 Hektar)

7 acres (2,835 Hektar) Land sind schon im Besitz unseres Projektleiters in Kilifi und werden von ihm für das Projekt zur Verfügung gestellt.
Das Projekt wird betreut werden von einem Hydrologen der Kilifi-Mariakani Water&Sewage Company (KIMAWASCO), welche dann auch die erforderliche Genehmigung ausstellen wird.

Mit dem Bewässerungsprojekt im Maya Village soll die lokale Nahrungsmittel- und Wasserversorgung auch in Zeiten der Dürre gesichert werden.
Direkte Nutznießer werden in erster Linie die die Felder bestellenden Landwirte und deren Familien sein.
Durch die Bewässerungsstrategie wird eine Produktion erwartet, die über den Eigenbedarf hinausgeht; Somit sollen nicht nur Maya Village sondern auch umliegende Dörfer von der Anlage profitieren können.
Durch die Erweiterung des Speiseplanes (Versorgung mit verschiedenem Gemüse und Obst statt nur Ernährung mit Mais und Reis) wird die Gesundheit der Menschen verbessert. Darüber hinaus wird es den Familien durch den Verkauf der Überschüsse ermöglicht, ein Einkommen zu erwirtschaften, von dem beispielsweise Schulgebühren bezahlt werden können. Außerdem werden die Landwirte bei entsprechender Produktion angelernte Hilfskräfte beschäftigen können, was deren Familien auch ein Einkommen sichert.
Von dem Projekt werden schätzungsweise mind. 56 Personen direkt und 914 indirekt profitieren!
Gesamtkosten:
Hydrologoge und Genehmigung KIMAWASCO 294 €
Steinblöcke Maschinengeschnitten ca. 3303€
Zement 90 Säcke a ca. 6,15€: 454€
Arbeitskosten (gelernte und ungelernte Arbeiter) 2294€
Pumpensystem s.o.
Generator oder Solarmodul 550€
Wassertank (10.000l) 660€
Wasserleitungen 92€
Installation 27€
Beschattingsnetz, Stützen u. Befestigung: 468€
Verwaltungskosten und Genehmigung inkl. Setzlinge u. Saatgut 430€
INSG. 9039€
Die erforderlichen 7acre - 2,835 Hektar Land befinden sich bereits im Besitz unsrer Partnerorganisation!

Träger und Verantwortliche

hope integrated e.V.
Nordhausen, Deutschland
Stefan Blum

Wir helfen bereits

Katharina
Leonor
Friedemann...
Stefan
Sarah
Steffi