Gooding Schnell-Einkauf!

Liebe geht durch den Magen

München, Deutschland
3.418,49 €

Projektbedarf

Unsere in die Jahre gekommene Küche muss von Grund auf renoviert und erneuert werden.

27% finanziert | 9.081,51 € fehlen noch
mehr weniger
12.500,00 € Bedarf insgesamt
3.000,00 € aus Eigenmitteln vorhanden
418,49 € mit Gooding gesammelt
9.081,51 € fehlen noch

Projektbeschreibung

Für unsere alltagsorientierte, milieutherapeutische Arbeit ist die Küche ein zentraler Ort. Die Geschehnisse in der Küche tragen einerseits zur Wohlfühlatmosphäre im Haus und andererseits zur Erlangung von Basiskompetenzen für eine selbständige und gesunde Lebensführung bei.
Bereits am Morgen können sich die Jugendlichen ihr Vesperbrot bereiten, oft steht schon ein Kakao, ein Tee oder auch ein Kaffee und je nach persönlicher Vorliebe ein Frühstück bereit.
Kehren die Jugendlichen nach der Schule oder anderen Außenterminen in die Einrichtung zurück, haben die PädagogInnen in der Regel einen kleinen warmen Imbiss vorbereitet. Schon wenn die Jugendlichen das Haus betreten, werden sie so von Essensdüften empfangen und wissen, dass sie willkommen sind und erwartet werden. Mit Mehreren gemeinsam am Esstisch im Wohnbereich oder alleine mit dem Pädagogen an dem kleinen Küchentisch werden dann Erlebnisse des Vormittags ausgetauscht oder der Tag geplant.
In der Küche können sich die Jugendlichen – mit Unterstützung oder Anleitung -niederschwellig ausprobieren und Erfolgserlebnisse erfahren. Gemeinsam mit der pädagogischen Fachkraft bereitet ein Jugendlicher das warme Abendessen für die ganze WG vor. Dabei wird gemeinsam entschieden, was gekocht werden soll, es wird eingekauft und dann sach- und fachgerecht das Essen zubereitet.
Diese Zusammenarbeit, das gemeinsame Abendessen, der gemeinsame Abwasch schaffen vielfältige Interventions- und Gesprächssituationen.
Die Jugendlichen sollen die Möglichkeit haben, Spaß und Freude am Kochen, Backen, Einmachen und an der Verarbeitung von Lebensmitteln zu bekommen.
Unsere derzeitige Küchensituation ist dafür leider nur bedingt geeignet. Einiges ist schlicht veraltet, anderes nur mehr eingeschränkt funktionsfähig und die Einrichtung für den Aufenthalt von mehreren Personen schlichtweg ungeeignet.
Da die Küche ein zentraler Lern-, Lebens- und Begegnungsort unser Wohngruppe ist, möchten wir diesen mit Ihrer Hilfe um- und neugestalten. Wir freuen uns über Ihre/Eure Unterstützung.

Michael Alberts

Träger und Verantwortliche

Jugendhaus München e.V.
München, Deutschland
Michael Alberts

Wir helfen bereits

Birgit A.
Jonas
Michael A.
Annika
Rosalia
Fatma
Schnelle H...
Julia
WG-Neufeld...