Gooding Schnell-Einkauf!

Spiel- bzw. Therapiegerät für Kinder mit Beeinträchtigungen

Rheine, Deutschland
428,75 €

Projektbedarf

500 € für einen Sandspielkasten mit Figuren

Nur noch 71,25 € fehlen
mehr weniger
500,00 € Bedarf insgesamt
428,75 € mit Gooding gesammelt
71,25 € fehlen noch

Projektbeschreibung

10 % unserer Therapiekinder haben eine körperliche oder geistige Beeinträchtigung. Für diese Kinder gibt es besonderes Spiel- bzw. Therapiematerial, das uns fehlt, wie z.B. händelbare Figuren und ertastbare Spiele, die alle Sinne ansprechen.

In der Sandspieltherapie werden speziell angefertigte Sandkästen eingesetzt.
Ein Unterbau auf Rollen macht den Sandkasten mobil.
Voraussetzung für die Sandspieltherapie ist der „freie und geschützte Raum“ den die therapeutische Situation und die therapeutische Beziehung bietet.

Der Sand wird in einem speziell angefertigten Tisch-Sandkasten angeboten, dessen Maße (72 × 57 × 7 oder 9 cm) sich nach der Größe des menschlichen Blickfeldes richten. Die Innenseite ist vorteilhafterweise in an Wasser erinnernden blauem Farbton gehalten, um Flüsse, Meere und Seen darstellen zu können. Gestaltet wird mit Sand (möglichst zusätzlich mit Wasser), ergänzend zur Auswahl stehen Figuren wie Menschen, Tiere, Pflanzen, Gebäude, Fahrzeuge, und Naturmaterialien wie Steine, Muscheln, getrocknete Pflanzenteile.
Ohne thematische Vorgabe können in der Therapie aus dem vorgegebenen Material spontan abstrakte oder konkrete Darstellungen entstehen. Sie sind symbolische Umsetzungen und Darstellungen von Empfindungen, Erfahrungen oder unbewussten Konflikten, und können Lösungsmöglichkeiten enthalten.
Das Sandspiel führt in tiefere seelische Schichten, die für das Bewusstsein oder Sprache schwer zugänglich sind oder sonst keinen angemessenen Ausdruck hätten finden können.
Begleitet der Therapeut einen Patienten auf eine Weise, die unbewusste Bereiche der Psyche berührt und so Möglichkeiten für Veränderungen eröffnet, zeigt die Sandspieltherapie eine günstige Wirkung. Es vermag einen ganzheitlichen Wandlungsprozess in Bewegung zu setzen, der die eigenen Ressourcen stärken, schöpferische Neugestaltung ermöglichen und zur Heilung und Entwicklung der Gesamtpersönlichkeit betragen kann.

Träger und Verantwortliche

Deutscher Kinderschutzbund Rheine e.V.
Rheine, Deutschland
Annegret Sundermann

Wir helfen bereits

Otmar
Larissa
Elisabeth
Bianca
Lars
Gooding-Nutzerin
Simone
Sabine