Gooding Schnell-Einkauf!

Hilfsfonds für von Gewalt betroffene Frauen

Salzgitter, Deutschland
46,43 €

Projektbedarf

Finanzielle erste Hilfe für Frauen in unseren Frauenhäusern

9% finanziert | 453,57 € fehlen noch
mehr weniger
500,00 € Bedarf insgesamt
46,43 € mit Gooding gesammelt
453,57 € fehlen noch

Projektbeschreibung

Unterstützungsfonds für Frauen, die aus Gewaltbeziehungen in unsere Frauenhäuser flüchten als erste finanzielle Hilfe, damit die notwendigsten Dinge beschafft werden können.

Immer wieder flüchten Frauen in unsere Frauenhäuser, die keinen Anspruch auf Sozialleistungen haben oder bei denen sich die Klärung der Anspruche über einen längeren Zeitraum hinzieht.
Diese Frauen sind zunächst völlig mittellos. Gleichzeitig sind sie oft ohne Gepäck und wichtige Dokumente zu uns gekommen. Einen Anspruch auf Sozialleistungen (meist ALG II) haben nicht alle Frauen. Auszubildende, Selbständige, Asylbewerberinnen erfüllen nicht die Voraussetzungen. Auch die Beschaffung fehlender Dokumente, um den ALG-Anspruch erst einmal zu begründen, kostet Geld.
Mit unserem Fonds wolle nwir diesen Frauen helfen und für die ersten Tage und die ersten Schritte Geld zur Verfügung stellen. Der Fonds vergibt "Kredite", d.h. wenn die Frauen wieder über Geld verfügen, zahlen sie den "Kredit" zurück und der Fonds steht anderen Frauen zur Verfügung.

Träger und Verantwortliche

AWO Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Salzgitter-Wolfenbüttel e.V.
Salzgitter, Deutschland
Ulrich Hagedorn