Du unterstützt mit deiner Geldspende :

Such(t)- und Wendepunkt e.V.

Hamburg, Deutschland
mehr

Julia hat den Krankenwagen zum ersten Mal gerufen, als sie fünf Jahre alt war. Ihre Mutter lag betrunken auf dem Sofa und ließ sich nicht aufwecken. Als die Sanitäter kamen, schaffte ihr Mutter es irgendwie, glaubhaft zu machen, es sei alles in Ordnung, und sie hätte Unterstützung von einer Nachbarin. Hinterher schimpfte sie mit Julia, was ihr denn einfiele, einfach aus Spaß „112“ zu wählen.
Jedes sechste Kind in Deutschland lebt in einer Familie, in denen mindestens ein Elternteil ein Alkoholproblem hat - die Dunkelziffer dürfte noch höher sein.
Die Not der Kinder ist groß und meist unsichtbar. Sie schämen sich für ihre Eltern und versuchen zugleich alles, um sie zu schützen. Niemand außerhalb der Familie soll erfahren, dass Vater oder Mutter ein Suchtproblem haben. So dürfen die Kinder oft keine Freunde mit nach Hause bringen und erzählen notfalls Lügengeschichten, um den Schein der Normalität zu wahren. Innerlich quält sie das Gefühl, anders zu sein als andere Kinder, nicht normal und nicht liebenswert.
Eine solche Kindheit hinterlässt Spuren in den Seelen der Kinder. Etwa zwei Drittel von ihnen entwickeln eine eigene Suchterkrankung oder psychische Störungen. Viele Kinder, die mit süchtigen Eltern aufwuchsen, suchen sich einen Süchtigen als Lebenspartner und leben damit das Muster weiter, das sie verinnerlicht haben.

Der SUCHt & WENDEPUNKT e.V. wurde im Jahr 1999 in Hamburg gegründet und kümmert sich seither im gesamten Stadtgebiet um alkoholbelastete Familien. Dabei liegt der Schwerpunkt unserer Arbeit auf den Kindern und deren seelischer und körperlicher Gesundheit, die durch den exzessiven Alkoholkonsum ihrer Eltern latent oder akut gefährdet ist.

Neben Hilfen, die vom Jugendamt finanziert werden, bieten wir den Kindern an mehreren Wochenenden im Jahr eine "Auszeit": mit anderen Kindern in einem Gruppenhaus übernachten, spielen, basteln, toben, lesen - frei von ihren alltäglichen Sorgen um die Eltern. Einfach Kind sein! Dieses Angebot wird von Haupt- und Ehrenamtlichen gemeinsam durchgeführt und trägt sich ausschließlich durch Spenden.

Auch unsere Beratung für Kinder, die mit alkoholabhängigen oder -missbrauchenden Eltern zusammenleben, für Angehörige und Fachkräfte, finanziert sich durch Spenden.
Deine Spende erfolgt über unseren Spendenpartner Givio:

  • mit Spendenbescheinigung
  • steuerlich absetzbar
  • sichere Datenübertragung
    mehr
spenden

Wie soll deine Spende angezeigt werden?

Zahlungsart wählen:

Persönliche Daten: Als Firma spenden

Zahlungsdaten:

Bestätigung per E-Mail senden an:

Zahlungsübersicht:

20,00 Spende an "Such(t)- und Wendepunkt e.V."
+ 0,50 Betrag für die Arbeit von Givio.org. Warum?ändern
= 20,50 Gesamtspende
SEPA-Mandat: Ich ermächtige die Givio gGmbH - Spendenpartner von Gooding - Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, diese Lastschriften einzulösen.
Mehr erfahren
Ich kann innerhalb von acht (8) Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung der belasteten Beträge verlangen. Es gelten die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Ich verzichte hiermit auf die Erteilung eines schriftlichen SEPA-Mandates.

Indem ich auf “Jetzt spenden” klicke, erkläre ich mich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen von Givio einverstanden.

Deine Daten werden über eine verschlüsselte Verbindung (SSL) übertragen.

Givio gGmbH, Hirschstr. 8, 70173 Stuttgart
Gläubiger ID: DE50ZZZ00001932085