Du unterstützt mit deiner Geldspende :

HEIMATSUCHER e.V.

Düsseldorf, Deutschland
mehr

Der Verein HEIMATSUCHER e.V. ermutigt SchülerInnen ab der 4. Klasse als Zeugen persönlicher Überlebensgeschichten der Schoah selbst aktiv zu werden. Eine von den Initiatorinnen konzipierte Zeitzeugenausstellung bietet die Grundlage, Geschichte kennen und fühlen zu lernen. Sie umfasst bislang 16 Porträts von jüdischen Überlebenden, die von ihrem Leben vor, während und nach der Schoah erzählen.

»Liebe Erna, Die Kindheit deiner Vergangenheit, war schlimm für dich. Wo ich diese Geschichte gehört hab, hat es mich sehr berührt. Ich bin froh das es dir jetzt gut geht. Damit sowas nicht wieder passiert was dir passiert es, werde ich die Geschichte weiter erzählen. Ich kenne dein Leben jetzt desswegen bin ich deine Expertin. Ich wünsche dir alles gute! :) Viel Glück!« [Selin, 4. Klasse]

Es sind Briefe, wie der von Selin, die sowohl Ziel, Motivation, als auch die Relevanz unserer Initiative HEIMATSUCHER e.V. auf den Punkt bringen. Wir sind durch unsere Arbeit überzeugt, dass Kinder und Jugendliche – egal welcher Herkunft und unbeachtet ihres Bildungsniveaus – einen Zugang zum Thema Holocaust finden und die Bedeutung des Themas trotz zeitlicher Distanz für sich begreifen können. Gerade in Anbetracht der immer weniger werdenden Zeitzeugen und des weiterhin existierenden Antisemitismus sehen wir eine große Relevanz mit einem Gesamtkonzept, sowohl Lehrer wie Schüler für das Thema zu sensibilisieren. Denn in ihren Geschichten wird deutlich, wozu Diskriminierung im Großen wie im Kleinen führen kann.

Der emotionale Einstieg sowie die Anleitung zu eigenem Handeln geschieht durch die Initiatorinnen selbst. Sie motivieren die SchülerInnen, eine Überlebensgeschichte weiterzugeben und so zu Botschaftern der Zeitzeugen, zu Zweitzeugen, zu werden.
Seit Begründung des Projekts wurden auf ehrenamtlicher Basis 13 Ausstellungen, unter anderem im Landtag NRW, realisiert. Über 6000 Besucher konnten so die Zeit der Schoah kennenlernen. In Schulprojekten wurden zusätzlich über 1500 Schülerinnen und Schüler erreicht und über 600 Briefe an Überlebende geschrieben und versendet.
Neben der inhaltlichen und pädagogischen Weiterentwicklung des Projekts ist es unser Ziel, die einstige Studenteninitiative in der Bildungslandschaft zu etablieren, um eine weitere Reichweite gewährleisten zu können. Als Voraussetzung dafür möchten wir finanziell auf sichererem Boden stehen.
Das Team besteht aus 27 Ehrenamtlichen aus ganz unterschiedlichen Bereichen.
Erfahre mehr über uns: www.heimatsucher.eu
Deine Spende erfolgt über unseren Spendenpartner Givio:

  • mit Spendenbescheinigung
  • steuerlich absetzbar
  • sichere Datenübertragung
    mehr
spenden

Wie soll deine Spende angezeigt werden?

Zahlungsart wählen:

Persönliche Daten: Als Firma spenden

Zahlungsdaten:

Bestätigung per E-Mail senden an:

Zahlungsübersicht:

10,00 Spende an "HEIMATSUCHER e.V."
+ 0,50 Betrag für die Arbeit von Givio.org. Warum?ändern
= 10,50 Gesamtspende
SEPA-Mandat: Ich ermächtige die Givio gGmbH - Spendenpartner von Gooding - Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, diese Lastschriften einzulösen.
Mehr erfahren
Ich kann innerhalb von acht (8) Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung der belasteten Beträge verlangen. Es gelten die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Ich verzichte hiermit auf die Erteilung eines schriftlichen SEPA-Mandates.

Indem ich auf “Jetzt spenden” klicke, erkläre ich mich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen von Givio einverstanden.

Deine Daten werden über eine verschlüsselte Verbindung (SSL) übertragen.

Givio gGmbH, Hirschstr. 8, 70173 Stuttgart
Gläubiger ID: DE50ZZZ00001932085