Du unterstützt mit deiner Geldspende:

Förderverein der Stadt Saaz/Žatec e. V.

, Deutschland
mehr

Der Verein fördert in selbstloser und gemeinnütziger Weise und in enger Zusammenarbeit mit dem Verein „Sdružení rodáků a přátel města Žatce“ (Bürgerliche Vereinigung der Landsleute und Freunde der Stadt Saaz/Zatec) die Kultur der Stadt Saaz/Zatec.

“DER SAAZER WEG”

“Žatecká cesta”

Ein Projekt des
Fördervereins der Stadt Saaz / Žatec e.V. Deutschland und
Sdružení rodáků a přátel města Žatce (Saaz Tschechischer Republik)
(Vereinigung der Landsleute und Freunde der Stadt Saaz)


Der Zweite Weltkrieg mit seiner Vorgeschichte und seinen Folgen hat schweres Leid über Tschechen und Deutsche in der ehemaligen Tschechoslowakischen Republik gebracht. Angesichts dieses unseligen Geschehens und des unterschiedlichen Schicksals, das beide Nationalitäten nach der gewaltsamen Trennung durchlebt haben, ist Versöhnung und Verständnis für einander schwierig.

Der Saazer Weg

Der „Saazer Weg“ ist der Versuch, sich von der Vergangenheit und ihren schrecklichen Ereignissen nicht gefangen nehmen zu lassen, sondern der gemeinsamen Zukunft von Tschechen und Deutschen im europäischen Haus eine Zukunft zu geben. Die den Saazer Weg gehen wollen, sind überzeugt: Ohne Erinnerung kann es keine Versöhnung geben, aber ewige Vorwürfe führen auch nicht zum Ziel. Der „Saazer Weg“ soll in seiner Form ein dauerhafter und fruchtbarer demokratischer Dialog sein.

Die Last der Vergangenheit

In der Vergangenheit ist zwischen Deutschen und Tschechen viel Unrecht geschehen, das schweres Leid verursacht hat. Dies ist eine große Last für beide Nationalitäten. Unrecht und Leid werden aber immer individuell verübt und erlitten. Die meisten der heute Lebenden, die in Saaz wohnen, in Saaz geboren sind oder von Saazern abstammen, haben damals kein Unrecht verübt – schon deshalb nicht, weil sie erst nach dem Krieg geboren sind. Deshalb macht es keinen Sinn, von Kollektivschuld zu reden und kollektive Entschuldigungen einzufordern. Eine Entschuldigung müsste von denen kommen, die für Unrecht persönlich verantwortlich waren. Die meisten davon sind tot.

Aus der Vergangenheit lernen

Damit sich Unrecht nicht wiederholt, muss man wissen, was geschehen ist und warum. Deshalb gehört zum Saazer Weg die Vergegenwärtigung der gemeinsamen Geschichte von Tschechen
Deine Spende erfolgt über unseren Spendenpartner Givio:

  • mit Spendenbescheinigung
  • steuerlich absetzbar
  • sichere Datenübertragung
    mehr
spenden

Wie soll deine Spende angezeigt werden?

Zahlungsart:

PayPal unterstützt im Moment nur einmalige Zahlungen. Für monatliche, quartalsweise oder jährliche bitte Bankeinzug oder Kreditkarte als Zahlungsart auswählen.

Persönliche Daten: Als Firma spenden

Eine Bestätigung zur Spende sendet Givio.org an:

Zahlungsübersicht:

50,00 Spende an "Förderverein der Stadt Saaz/Žatec e. V."
+ 0,50 Betrag für die Arbeit von Givio.org. Warum?ändern
= 50,50 Gesamtspende

Indem ich auf “Jetzt spenden” klicke, erkläre ich mich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen von Givio einverstanden.

Deine Daten werden über eine verschlüsselte Verbindung (SSL) übertragen.